Wie kann ich für einen zukünftigen Kinderwunsch vorsorgen?

Ein wichtiger Aspekt, um zukünftig einen Kinderwunsch zu realisieren, ist, die Auswirkungen der Krebsdiagnose an sich und die gewählte Therapieform zu berücksichtigen. Diese Faktoren können sich auf deine Fruchtbarkeit (Fertilität) auswirken und es ist sinnvoll und wichtig, dass du dich noch vor Therapiebeginn mit der Frage „Wünsche ich mir später noch einmal eigene Kinder?“ beschäftigst. Praktisch bedeutet dies für dich den Wunsch beim behandelnden Ärzteteam offen anzusprechen und Kinderwunschexptert:innen an Board zu holen. Wir geben dir erste Impulse für das Finden der richtigen Anlaufstellen zur Verwirklichung deines Wunsches nach eigenen Kindern und zu Aspekten wie der Kostenerstattung.

 


Fertilitätserhalt- Was ist grundsätzlich wichtig?

Grundsätzlich kannst du durch eine gesunde Lebensweise und die Vermeidung von Umweltgiften oder Genussmitteln wie Nikotin- und übermäßigen Alkoholkonsum dazu beitragen deine Chance für eigene Kinder zu fördern.1 Welche Methode sonst zum Erhalt der Fruchtbarkeit in Frage kommt, richtet sich nach deinen individuellen Grundvoraussetzungen und Alter sowie den Details der Krebsdiagnose und wie schnell mit welcher Therapie begonnen werden soll.2

 

Fertilitätsprotektion- Welche Möglichkeiten gibt es für Frauen?

Prinzipiell gibt es folgende Verfahren, die zum Erhalt der Fruchtbarkeit grundsätzlich möglich sind:2-4
– Ruhigstellen der Eierstöcke zum Schutz der ovariellen Reserve
– Einfrieren von befruchteten oder unbefruchteten Eizellen
– Einfrieren von Eierstockgewebe
– Operative Verlagerung der Eierstöcke aus dem Bestrahlungsfeld
– Organerhaltende Operationstechniken insbesondere bei frühen Stadien von Tumoren im Bereich der Gebärmutter
Auf Grund der individuellen Situation sind allgemeine Empfehlungen, welche Methode für deine Situation am besten wäre, kaum möglich. Ein ärztliches Beratungsgespräch ist deswegen unverzichtbar.

Fertilitätsreserve- Welche Möglichkeiten gibt es für Männer?

Gerade bei der Aufklärung von Männern in Hinblick auf die Maßnahmen zur Fertilitätsprotektion bei Krebs gibt es noch Aufholbedarf.5 Dabei ist die Kryokonservierung von Spermien ein standardisiertes Verfahren, das zu über 80% erfolgreich ist.2,6 Auch Hodengewebe kann dauerhaft eingefroren werden. Nach dem Auftauen können aus diesem Gewebe dann Spermien für eine Kinderwunschbehandlung gewonnen werden. Dieses Verfahren wir als testikuläre Spermienextraktion, kurz TESE, bezeichnet.2

Sei mutig-sprich deinen Wunsch offen aus

Mit der Krebsdiagnose hat sich wahrscheinlich deine Lebensplanung verändert, aber das bedeutet nicht, dass es nicht auch ein erfülltes Leben nach dieser Zeit geben kann. Der Blick auf die Zukunft und etwas Positives zu richten, wie etwa die Verwirklichung eines Kinderwunsches, können dir über so manche dunkle Stunde hinweghelfen. Auch wenn du vielleicht in diesem Moment noch nicht sicher bist, ob du (noch) einmal Mutter oder Vater werden möchtest, schadet es nicht, dir diese Entscheidungsfreiheit für später offen zu halten.
Das Thema Fertilitätserhalt bei Krebs sollte mittlerweile standardmäßig zum ärztlichen Aufklärungsgespräch gehören. Es kann jedoch bei den vielen Informationen zu deiner medizinischen Situation und dem Behandlungsplan untergehen.7,8 Da dieser Aspekt Auswirkungen auf deinen Therapiebeginn haben kann, ist es sinnvoll, wenn du dieses Thema auch frühzeitig aktiv ansprichst. Auf Grundlage deiner gesundheitlichen Grundvoraussetzung, Alter und geplanten Behandlung kann eine auf deine Situation individuelle Beratung durch Kinderwunschspezialist:innen stattfinden.6

 

Sozialrechtliche Aspekte – Kosten, Anträge und Co.

Die Maßnahmen zum Fertilitätserhalt sind je nach gewählter Methode mehr oder weniger kostenintensiv. Wichtig ist für dich zu wissen, welche Kosten du vielleicht selbst tragen musst. Wann und für welche Leistungen du Bescheinigungen benötigst oder welche Anträge du zur Kostenübernahme stellen kannst. Wichtig bei allen Maßnahmen ist, dass du die Bescheinigungen und Anträge mit Kostenerstattung abklärst, bevor die Maßnahmen gestartet werden.8 Glücklicherweise hat sich in den letzten Jahren in den gesetzlichen Regelungen in Bezug auf die Kostenübernahme bei Fertilitätsprotektion und Kinderwunsch bei Krebserkrankungen einiges positiv verändert. So werden nun in begründeten Fällen, neben den Kosten für die Kryokonservierung und Lagerung von unbefruchteten oder befruchteten Eizellen oder Spermien, nun auch seit Juli 2023 die Kosten für die Kryokonservierung von Ovarialgewebe von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.9 In unserem Artikel zu Kostenerstattung bei Krebserkrankung und Kinderwunsch findest du Details und Links zu Anträgen.

 

Lass dich unterstützen

Das Thema Familienplanung trotz Krebs ist ein sensibles Thema. Welche Vorgehensweise in deiner individuellen Situation für dich die richtige ist, findest du am besten im Gespräch mit deinen behandelnden Ärzt:innen heraus. Frage proaktiv nach, was in eurer familiären Situation am sinnvollsten ist. Auch unser Experten-Team steht dir jederzeit zur Verfügung. Es kann Optionen aufzeigen und helfen, euren eigenen Weg als zukünftige Eltern zu finden.

 

Quellen
1. https://www.familienplanung.de/risikofaktoren/ abgerufen am 06.10.2023
  
2. S2k-Leitlinie Fertilitätserhalt bei onkologischen Erkrankungen Version 1.0 Stand 01.11.2017 https://register.awmf.org/de/leitlinien/detail/015-082 abgerufen am 05.10.2023

3. Kinderwunsch-und-Krebs_BlaueRatgeber_DeutscheKrebshilfe.pdf

4. Fertilitätsprotektion - FertiPROTEKT Netzwerk e.V.

5. https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Ruf-nach-mehr-Aufklaerung-zum-Fertilitaetserhalt-bei-Krebs-Co-440189.html abgerufen am 20.03.204

6. Melli B, Morini D, Daolio J, Nicoli A, Valli B, Capodanno F, Spaggiari G, Aguzzoli L, Villani MT, Santi D, Sileo FG. Semen cryopreservation in men undergoing cancer treatment: a ten-year study. Minerva Obstet Gynecol 2023 Jun;75(3):227-235. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35107238/

7. https://www.krebsgesellschaft.de/onko-internetportal/basis-informationen-krebs/leben-mit-krebs/beratung-und-hilfe/mit-dem-arzt-ueber-die-krebserkrankung-reden.html abgerufen am 05.10.2023
8. https://www.g-ba.de/downloads/62-492-2970/2022-08-18_Kryo-RL.pdf abgerufen am 20.03.2024 

9. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/143692/Kryokonservierung-von-Ovarialgewebe-ab-Juli-Kassenleistung abgerufen am 05.10.2023

Copyright © 2024 RoX Health. All rights reserved.